Pech im Spiel

Neulich war ich auf einer Hochzeit eingeladen. Ein Freund, lange Zeit ein hoffnungsloser Fall, hat zu unserer freudigen Überraschung die Liebe fürs Leben gefunden. Auf der Feier unterhielt ich mich mit einem Bekannten, der mir bei diesem romantischen Anlass von seiner traurigen Trennung nach über 20 Ehejahren erzählte und vom Krebstod seiner Ex-Frau. Inzwischen ist er wieder glücklich liiert, doch manchmal hakelt es auch da. Was oft an seiner tolpatschigen Art liege, meinte mein Bekannter. Als Beispiel erzählte er von einem Volksfest mit Tombola. Es gab tolle Gewinne, wie etwa einen Rundflug, ein neues Handy, ein Radio… Am Nachmittag wurden die Gewinner ausgerufen und plötzlich hörte mein Bekannter seinen Namen. Freudestrahlend eilt er zur Tombola voller Erwartung. Und bekommt: Einen Föhn! Was habe ich gelacht. Der Ärmste hat kaum ein Haar auf dem Kopf. Als er seinen Gewinn in Empfang nimmt, ruft er: Was soll ich denn damit?! Und reißt sich das Käppi vom Kopf. Das Publikum grölt. Den Föhn hat er heute noch. Dann sind wir nach drinnen gegangen und haben zusammen getanzt. Und gelacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.